Startseite
Aktuelles
Skippertreff
Profil
Führerscheine
Funkbetriebszeugnisse
Ihre VHS
Preise
Formulare
Kontakt
Interessante Links
Impressum
Fotos


Neue Prüfungsregularien ab dem 01.05.2017

Es wird nur noch einen Sportbootführerschein geben, allerdings mit einer Berechtigung für die Binnenschifffahrtsstraßen – alter Binnenführerschein – und für die Seeschifffahrtsstraßen – alter Seeführerschein. Dabei sind die Prüfungsanforderungen in Theorie und Praxis  unverändert.
Man kann den Sportbootführerschein unter Antriebsmaschine für die Seeschifffahrtsstraße (alt Sportbootführerschein See) und für Binnenschifffahrsstraßen unter Antriebsmaschine mit/ohne Segeln für die Binnenschifffahrtsstraße ablegen.

Im Geltungsbereich der Binnenschifffahrtsstraßenordnung (Kleinfahrzeuge) wird die amtliche Fahrerlaubnis von bisher 15 auf 20 m erhöht.

Neu ist der Sportbootführerschein in Scheckkartenformat. 

Die Anmeldefrist beträgt eine Woche. Die Prüfungsgebühren müssen spätestens eine Woche vor der Prüfung auf dem Konto des Prüfungsausschusses eingegangen sein.

Die theoretische und praktische Prüfungen für den Sportbootführerschein für Seeschifffahrtsstraßen können jetzt an unterschiedlichen Tagen abgelegt werden, müssen aber innerhalb von 12 Monaten bestanden sein, sonst verfällt die bereits bestandene Teilprüfung.

Dieses Verfahren kennen wir bereits für den Sportbootführerschein / Binnenschifffahrtsstraßen.

Ist eine Prüfung  nicht bestanden, kann diese bereits am nächsten Tag wiederholt werden. Eine Wiederholung am gleichen Tag ist nicht möglich. Die 4 wöchige Sperrfrist entfällt.

Kombi-Prüfungen: Sportbootführerschein See- und Binnen am gleichen Tag: Hier gibt es eine Erleichterung.

Besteht ein Bewerber die theoretische Prüfung für den  Sportbootführerschein-Seeschifffahrtsstraßen nicht, aber die praktische Prüfung,  (die er für See gefahren ist!) gleichzeitig wird die theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein-Binnenschifffahrtsstraße  bestanden,  kann der Sportbootführerschein für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen unter Antriebsmaschine erteilt werden.  Die bestandene praktische "Seeprüfung" bleibt erhalten wenn er innerhalb von 12 Monaten die Theorie für den Sportbootführerschein See ablegt und besteht.

Macht der Bewerber erst den Sportbootführerschein nach der Binnenschifffahrtsstraßenordnung, muss er wie bisher, neben der theoretischen Prüfung für den SBF-See auch die Pflichtmanöver der praktischen Prüfung fahren.

Prüfungen nach der Seeschifffahrtsstraßenordung sind auch im Ausland möglich, dies war bisher nur nach der Binnenschifffahrtsstraßenordnung möglich.

Alle Prüfungsausschüsse des DSV e.V. sind zur Abnahme der Prüfungen für die neuen Sportbootführerscheine ermächtigt.
Die neue Sportboot-Führerschein-Verordnung sieht für beide Scheine neue Prüfungsgebühren vor, die auch die Reisekosten bundeseinheitlich enthalten.

Prüfungen ab dem 01.05.2017 werden nach der neuen Gebührenverordnung abgerechnet.

NEU: Ab sofort finden Segelkurse statt
, d.h. der Binnen Teil C segeln, wird sowohl in Theorie als auch in Praxis ausgebildet und geprüft.
NEU: SRC und UBI Funkzeugnisse zu guten Konditionen - Kurs finden laufend statt.
NEU: Bei jeder Sportbootprüfung kann die Fachkunde- Seenotsignalmittel Prüfung abgelegt werden, ( Pyroschein ). Vermittelt werden Theorie und Praxis.

Den Sportbootführerschein SEE und Binnen in Folge abgelegt, erspart Ihnen eine praktische Prüfung und ist somit die günstigste Variante in dem Besitz beider Führerscheine zu gelangen. Dies wäre der Kombiführerschein. Natürlich können beide Fühererscheine auch einzeln erworben werden.
Die Kosten ergeben sich aus den Kurskosten für die Theorie, den Lehrmitteln, den Fahrstunden sowie den Prüfungskosten. Näheres siehe unter -Preise.

Der Regelunterricht findet Montags ab 18.00 Uhr statt.
Kursdauer 7 Abende a. drei Stunden.
Die Praxis umfasst drei Motorbootstunden, alternativ oder zusätzlich
drei bis vier Segelstunden. 
Der Kurs könnte an zwei Wochenenden in einem Intensivkurs, in einer Urlaubswoche oder nach Ihren Wünschen (für Gruppen ab fünf Personen) vermittelt werden. 

Zur Motivation, als Geschenk, oder Dankeschön für Freunde oder Mitarbeiter, kann der Kurs auch in Ihren Räumen sattfinden.Für Gruppen, Verbände und Vereine gibt es Sonderkonditionen ab fünf Anmeldungen.



Der Ausbildungstörn zum SKS - Sportküstenschifferschein findet im Frühjahr und imSommer mit anschliessender Prüfung statt. Theorie im Winterhalbjahr.

Ab Oktober 2007 muß der Skipper im Besitz eines gültigen Funkbetriebszeugnisses sein.Für den Sportboot See reicht das SRC (eingeschränktes Funkbetriebszeugnis).
Für den Sportboot Binnen muß das UBI Sprechfunkzeugnis nachgewiesen werden.

Bitte für alle Kurse schriftlich anmelden. Das Anmeldeformular gibt es bbr.